Preisverleihung

Forschung zu Therapie und Prävention
von Bluthochdruck gewürdigt

Weitere Informationen

<
>
  • Navigation
  • Top 5
  • Ärzte
  • Patienten
PDF
Nachrichten für Ärzte

Abgabefristen für Wissenschaftspreise und Abstracts verlängert

Auch 2018 zeichnet die Deutsche Hochdruckliga wieder hervorragende wissenschaftliche Original- und Promotionsarbeiten zum Thema Bluthochdruck aus.

Neue Europäische Leitlinie zur Behandlung bei Bluthochdruck vorgestellt

Auf dem europäischen Hypertonie-Kongress in Barcelona wurde die neue europäische Leitlinie 2018 der europäischen Gesellschaften für Hypertonie und Kardiologie (ESH/ESC) vorgestellt.

Studie untersucht Zusammenhänge von Darmflora, Salzverzehr und Bluthochdruck

Forscher fanden in einer aktuellen Studie heraus: Eine Störung der Darmflora durch zu hohen Salzverzehr, kann zu einer Zunahme von proinflammatorischen Immunzellen im Blut führen. Diese könnten die Entstehung einer Hypertonie begünstigen.

Studie zeigt: Hypertonie ist Risikofaktor für Mitralinsuffizienz

Eine aktuelle bevölkerungsbasierte Kohorten-Studie aus Oxford zeigt, dass Patienten mit arterieller Hypertonie ein erhöhtes Risiko für eine Mitralinsuffizienz haben. Dabei handelt es sich um einen Herzklappenfehler, bei welchem die Mitralklappe des Herzens nicht richtig schließt. Die Studie erschien in PLoS-Medicine.

Nachrichten für Betroffene und Laien

Geschäftsstelle nicht erreichbar

Aufgrund von Arbeiten am Telefonanschluss ist die Geschäftsstelle am 13.11.2018 zeitweise nicht erreichbar.

Blutdruckgeräte im Test

Die Stiftung Warentest hat heute die Ergebnisse des neuen Tests von Blutdruckmessgeräten veröffentlicht. Von den getesteten Geräten wurde nur ein Gerät für gut befunden.

Digitale Unterstützung der Hypertoniebehandlung

Der Deutsche Ärztetag hat das Fernbehandlungsverbot gelockert. Wird sich die Behandlung von Hypertonikern nun verbessern?

Fast 40% hatten auffällige Werte

Am 5. und 6. Mai bot die Deutsche Hochdruckliga Besuchern des Maimarkts in Mannheim eine Blutdruckmessung an. Bei 37% ergaben die Messungen auffällige Werte.