Richtig messen für
einen guten Druck

 

Weitere Informationen

Achten Sie auf Ihren Blutdruck

Eine gesunde und
abwechslungsreiche Ernährung
hilft, Bluthochdruck zu senken
und das Risiko zu senken.

Mehr erfahren

Ziele und Aufgaben

Rund 35 Millionen
Deutsche haben Bluthochdruck.
Wir informieren und unterstützen
Patienten und Ärzte.

Mehr erfahren

Achten Sie auf Ihren Blutdruck

Achten Sie auf Ihren Blutdruck.
Regelmäßiges Messen hilft,
Bluthochdruck frühzeitig
zu erkennen.

Mehr erfahren

Fortbildung

Bluthochdruck braucht
fachgerechte Versorgung,
die besondere Fachkenntnisse
voraussetzt.

Mehr erfahren

<
>
  • Navigation
  • Top 5
  • Ärzte
  • Patienten
PDF
Nachrichten für Ärzte

Arterielle Gefäßsteifigkeit - Ursachen und Konsequenzen

In Ausgabe 1-2016 von "Der Kardiologe" stellt die Kommission "Vaskuläre Struktur und Funktion" ihre Empfehlungen zur Arteriellen Gefäßsteifigkeit vor.

Zentrale Blutdruckmessung – Die bessere Methode?

Eine Studie zeigt: Durch eine zentrale Blutdruckmessung konnte die Menge an Medikamenten um ein Fünftel gesenkt werden.

Magnesium-Mangel bei Kindern kann zu Bluthochdruck führen

Forscher zeigen: Viele Kinder mit Magnesiummangel haben auch einen erhöhten Blutdruck.

Stellungnahme zu den Ergebnissen der SPRINT‑Studie

Die Studie stellt eine Schlüsselstudie für die Hochdruckbehandlung dar. Sie wird maßgeblichen Einfluß auf die Empfehlungen haben.

Nachrichten für Betroffene und Laien

Blutdruck richtig messen: Deutsche Hochdruckliga sieht Aufklärungsbedarf hinsichtlich Messung und Qualität der Blutdruckmessgeräte

Grundlage für eine erfolgreiche Bluthochdrucktherapie ist immer auch ein korrekt gemessener Blutdruck. Hier besteht nach Ansicht der Deutschen Hochdruckliga weiterhin Aufklärungsbedarf – für die Blutdruckmessung zu Hause, aber auch in der Praxis, Klinik, Apotheke oder im Pflegeheim durch die Ärzte oder Fachkräfte.

Mediterrane Ernährungsweise senkt Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben

Forscher haben jetzt in einer umfangreichen Studie untersucht, ob Ernährungsmuster eine Auswirkung auf die Entwicklung schwerer Herz-Kreislauf-Komplikationen haben.

Bluthochdruck bei Kindern steigt mit dem Gewicht

Zu hohes Gewicht ist bekanntlich ein Risikofaktor für Bluthochdruck. Eine neue Studie zeigt jetzt, dass bereits bei Kindern ab drei Jahren Übergewicht ein entscheidendes Kriterium für die Entwicklung einer Hypertonie sein kann. Die Forscher fanden heraus, dass übergewichtige Kinder zwischen drei und elf Jahren ein zweifach höheres Risiko hatten, eine Hypertonie zu entwickeln, als Kinder mit einem gesunden Gewicht.