Statement der "European Society of Hypertension"* zu Hypertonie, Medikation und Coronavirus20.04.2020, 16:28 | Stellungnahme [+]

Es gibt keine eindeutigen Hinweise darauf, dass Bluthochdruck per se mit einem erhöhten Infektionsrisiko durch COVID-19 verbunden ist.

Die Covid Task Force bestätigt in einem aktuellen Review (1) die vorherigen Empfehlungen.

Es gibt keine eindeutigen Hinweise darauf, dass Bluthochdruck per se mit einem erhöhten Infektionsrisiko durch COVID-19 verbunden ist. Daher sollten Patienten mit Bluthochdruck die gleichen Vorsichtsmaßnahmen treffen wie Patienten derselben Alterskategorie und mit demselben Komorbiditätsprofil (https://www.ecdc.europa.eu/en).

Bei stabilen Patienten mit COVID-19-Infektionen oder einem Risiko für COVID-19-Infektionen sollte die Behandlung mit ACEIs und ARBs gemäß den Empfehlungen in den ESC/ESH-Richtlinien von 2018 durchgeführt werden. (2)

Die derzeit verfügbaren Daten zu COVID-19-Infektionen unterstützen keine unterschiedliche Verwendung von RAS-Blockern (ACEI oder ARBs) bei COVID-19-Patienten.

Bei COVID-19-Patienten mit schweren Symptomen, Sepsis oder hämodynamischer Instabilität sollten RAS-Blocker und andere blutdrucksenkende Medikamente unter Berücksichtigung der aktuellen Richtlinien von Fall zu Fall angewendet oder abgesetzt werden.

Weitere Untersuchungen zur Analyse der kontinuierlich steigenden Daten zu den Auswirkungen von Medikamenten gegen Bluthochdruck und Blutdrucksenkung, insbesondere von RAS-Blockern, auf den klinischen Verlauf von COVID-19-Infektionen sind erforderlich.

Literatur:

  1. Kreutz R, Algharably EAE-H, Azizi M, Dobrowolski P, Guzik T, Januszewicz A, Persu A, Prejbisz A, Riemer TG, Wang J-G and Burnier M. Hypertension, the renin–angiotensin system, and` the risk of lower respiratory tract infections and lung injury: implications for COVID-19: European Society of Hypertension COVID-19 Task Force Review of Evidence. Cardiovasc Res. 2020. doi:10.1093/cvr/cvaa097 
  2. Williams B, Mancia G, Spiering W, Agabiti Rosei E, Azizi M, Burnier M, Clement DL, Coca A, de Simone G, Dominiczak A, Kahan T, Mahfoud F, Redon J, Ruilope L, Zanchetti A, Kerins M, Kjeldsen SE, Kreutz R, Laurent S, Lip GYH, McManus R, Narkiewicz K, Ruschitzka F, Schmieder RE, Shlyakhto E, Tsioufis C, Aboyans V and Desormais I. 2018 ESC/ESH Guidelines for the management of arterial hypertension: The Task Force for the management of arterial hypertension of the European Society of Cardiology and the European Society of Hypertension: The Task Force for the management of arterial hypertension of the European Society of Cardiology and the European Society of Hypertension. Journal of hypertension. 2018;36:1953-2041.

Übersetzung des “Statement of the European Society of Hypertension (ESH) on hypertension, Renin-Angiotensin System (RAS) blockers and COVID-19”. April 15th 2020. https://www.eshonline.org/spotlights/esh-statement-covid-19

Zurück

Seitenanfang  |  Autor: Redaktion