DHL virtuell

Fortbildung im Livestream

Mit "DHL virtuell" schafft die Deutsche Hochdruckliga eine eigene interaktive Fortbildungsreihe. 

Ziel ist es, für die Praxis relevante Themen aus dem Spektrum des kardiovaskulären Risikomanagements darzustellen – zum einen durch spannende Vorträge, vor allem aber auch durch die gemeinsame Diskussion.

In jedem Termin werden zwei Themenkomplexe besprochen, wobei die Aktualität und der Bezug für die tägliche Arbeit den Fokus bilden. Ob Covid-19, neuste Studien oder Themen die den Patienten im Alltag bewegen – die neue Fortbildungsserie DHL virtuell wird alle Aspekte berücksichtigen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.diaplan.de/dhl

Frei zugängliche Vorträge

Im folgenden finden Sie Vorträge, die frei verfügbar sind.

SAVE-THE-DATE

Die Veranstaltungsreihe "DHL virtuell" wird auch 2022 fortgesetzt. Freuen Sie sich auf weitere Vorträge von März bis Mai. Weitere Informationen zu Terminen folgen in Kürze.

Veranstaltungsrückblick

DHL virtuell vom 12.06.2021

SGL T2 Inhibitoren als neue Therapie für Nierenerkrankungen und CV Risiko
Prof. Dr. med. Hermann Haller, Hannover

Salz und Zucker in der Organschädigung: Bedeutung von SGL T2
Prof. Dr. med. Jens Marc Titze, Singapur/Erlangen

DHL virtuell vom 29.05.2021

Update Hypertonie und schweres Covid-19
Prof. Dr. med. Markus van der Giet, Berlin

Fibromuskuläre Dysplasie: eine vaskuläre Multisystemerkrankung; Europäisches Register
Prof. Dr. med. Alexandre Persu, Brüssel

Update Nierenarterienstenose: 
state of the art
Prof. Dr. med. Thomas Zeller, Bad Krozingen

DHL virtuell vom 08.05.2021

Therapieziele – Zielwerte/Korridorkonzept. Verschiedene Leitlinien: kritische Diskussion
Prof. Dr. med. Thomas Unger, Maastricht

Systematische und effektive Hochdrucktherapie in 2021
Prof. Dr. med. Walter Zidek, Berlin

Best of ESH – European Society of Hypertension 2021
Prof. Dr. med. Reinhold Kreutz, Berlin

Impfungen: was, wann und wer?
Prof. Dr. med. Leif Sander, Berlin