Matjes Hausfrauenart - kalorienreduziert

Zutaten für 4 Personen

  • 8 Matjesfilets (je 80 g)
  • 250 g saure Sahne (10 % Fett)
  • 125 g Salatcreme mit Joghurt (4,9 % Fett)
  • 4 EL Milch (1,5 % Fett)
  • weißer Pfeffer
  • 1 kräftige Prise Zucker
  • 3 Zwiebeln (350 g) je 1 Bund Dill und Petersilie
  • 2 säuerliche Äpfel (330 g)
  • 3 mittelgroße Gewürzgurken
  • 1 TL Wacholderbeeren

Anleitung

Die Matjesfilets in mundgerechte Stücke schneiden. Saure Sahne, Salatcreme mit Joghurt und fettarme Milch verrühren, mit Pfeffer und Zucker abschmecken. In einem Topf ½ Liter Wasser zum Kochen bringen. Die Zwiebeln abziehen, in feine Ringe schneiden und in dem kochenden Wasser 5 Minuten leicht ziehen lassen. Herausnehmen, gut abtropfen und abkühlen lassen. Dill und Petersilie abbrausen, trocken schwenken und fein hacken. Unter die Mayonnaise-Joghurt-Mischung rühren. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. In dünne Scheibchen schneiden und halbieren. Gewürzgurken ebenfalls in Scheiben schneiden. Alle Zutaten abwechselnd mit der Mayonnaise-Joghurt-Mischung in ein Porzellangefäß geben. Wacholderbeeren etwas zerdrücken und darüberstreuen. Alles zugedeckt etwa 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Der Light-Trick: Salatcreme mit Joghurt (4,9 % Fett), saure Sahne (10 % Fett) und Milch mit nur 1,5 % Fettgehalt verschlanken die Sauce – sie bleibt gut hinsichtlich Konsistenz und auch Geschmack.

Dieser Beitrag erschien im DRUCKPUNKT – Zeitschrift für Prävention und Behandlung des Bluthochdrucks und seiner Folgen – Ausgabe 03-04/2009. Sie können die Ausgabe hier kostenlos als PDF-Datei herunterladen oder als gedrucktes Heft in unserem Online-Shop erwerben.

Zurück