Gegrillte Lachswürfel in Orangendressing

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Lachsfilet à etwa 150 g
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL milder Senf
  • 5 TL Macadamia-ÖL oder Walnussöl
  • 2 unbehandelte Orangen
  • 1 TL Sherryessig
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Honig
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Kapern
  • 1 kleine rote Chilischote
  • ¼ Kopf Endiviensalat
  • 50 g Rauke
  • Holzspieße

Anleitung

Fenchelsamen grob zerstoßen und mit Senf und einem Teelöffel Öl verrühren. Das Lachsfilet abspülen, trocken tupfen und mit der Senfmischung bestreichen. Eine Orange auspressen und die andere dick schälen, Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden und den Saft auffangen. Den gesamten Saft mit einem Teelöffel Honig, Essig, Salz, Pfeffer und einer Prise Salz abschmecken. Das übrige Öl unterrühren. Die Schalotte abziehen, in feine Würfel schneiden und zusammen mit den Kapern dem Dressing zufügen.

Jetzt die Chilischote waschen, Kerne entfernen, in feine Streifen schneiden und mit dem übrigen Honig verrühren. Die Lachsfilets in grobe Würfel schneiden und auf vier lange Holzstäbchen spießen. Salzen, pfeffern, Chilihonig darüber träufeln und grillen. Die Salate putzen und waschen. Orangenfilets und das Dressing hinzufügen, mischen und zusammen mit den gegrillten Lachswürfeln servieren.

Pro Person: 29 g Eiweiß, 15 g Fett, 12 g Kohlenhydrate, 2,1 g Ballaststoffe, 53 mg Cholesterin, 779 mg Kalium, 161 mg Natrium, 305 kcal

Dieser Beitrag erschien im DRUCKPUNKT – Zeitschrift für Prävention und Behandlung des Bluthochdrucks und seiner Folgen – Ausgabe 02/2007. Sie können die Ausgabe hier kostenlos als PDF-Datei herunterladen oder als gedrucktes Heft in unserem Online-Shop erwerben.

Zurück