Experten der Deutschen Hochdruckliga beantworten Ihre Fragen

Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen. Die Beiträge geben nicht die Meinung der Deutschen Hochdruckliga, der Schriftleitung oder der Redaktion wieder.

Isolierter systolischer Bluthochdruck

Rainer M. fragt per Mail: Ich habe regelmäßig einen niedrigen diastolischen Wert zwischen 50 und 65 mm Hg und suche Informationen über den isolierten systolischen Bluthochdruck. Können Sie mir da weiterhelfen?
mehr…

Bluthochdruck nach Amputation

Walter F. fragt per Brief: Ist Bluthochdruck nach einer Oberarmamputation oder überhaupt nach der Amputation eines Gliedmaßen vorprogrammiert?
mehr…

Was kann Blutdruckkrisen auslösen?

Andrea F. fragt per Brief: Ich bin 62 Jahre, berufstätig und habe seit vielen Jahren schwer behandelbaren Bluthochdruck. In letzter Zeit häufen sich die Blutdruckkrisen, die sich meist nur durch Notarzt behandeln lassen. Gibt es irgendwelche körperlichen Zusammenhänge, die so eine Krise auslösen können? Sehen Sie eine Möglichkeit der Diagnosestellung mit Behandlung? Ist eine psychosomatische Abklärung sinnvoll? Kann eine hormonelle Ursache durch die Nukleardiagnostik (MIBG) zu 100 Prozent ausgeschlossen werden?
mehr…

Hoher und niedriger Blutdruck gleichzeitig

Hans-Peter P. fragt per Brief: Aufgrund einer angeborenen Histaminintoleranz habe ich im Liegen zu niedrigen Blutdruck. Sobald ich sitze oder stehe, leide ich unter zu hohem Blutdruck. Welchen Rat können Sie mir geben?
mehr…

Nebenwirkungen größer als der Nutzen?

Detlev S. fragt per Brief: Ich leide an einer mit Psoriasis (Schuppenflechte) assoziierten Spondarthritis (rheumatische Erkrankung). Verschiedene Bluthochdruck-Medikamente haben entweder Inkontinenz oder eine Verschlimmerung der Schuppenflechte, jedoch keine Verbesserung der Blutdruckwert bewirkt. Ich bitte Sie daher dringend um Rat.
mehr…

Spezielle Kliniken für Herzkrankheiten?

Wenzel S. fragte per Brief: Seit zwei Jahren habe ich zunehmend höheren Blutdruck. Ich habe oft Herzschmerzen und gelegentlich kleine Stiche. Nach einem EKG sagte der Arzt, dass vorerst nichts zu machen sei. Gut wäre eine Kernspintomographie, aber die Kosten müsste ich übernehmen. Was kann ich tun?
mehr…

Was sagt der untere Blutdruckwert?

Richard E. aus Köln fragte per Postkarte: Ich würde gern wissen, was der untere Blutdruckwert aussagt. Meine oberen Blutdruckwerte liegen bei 130 bis 140 mm Hg, der untere meist zwischen 65 und 70 mm Hg. Was sagt mir das?
mehr…

Wie finde ich einen Spezialisten?

Bernhard M. aus Stuttgart fragte per Mail: Seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem Spezialisten für die fachgerechte Einstellung meines Bluthochdrucks. Was ist ein Hypertensiologe und wie kann ich einen in meiner Nähe finden?
mehr…

Was sagt der Pulsdruck aus?

Barbara S. aus Berlin schreibt per Mail: In unserer Praxis wurde die Frage diskutiert, ob die Differenz des Blutdrucks, die so genannte Blutdruckamplitude, etwas über die Beschaffenheit und die Elastizität der Blutgefäße aussagt. Können Sie uns da weiterhelfen?
mehr…

Psychogene Gründe bei Bluthochdruck?

Reinhard T. aus Grevenbroich fragt per Mail: Meine Hypertonie ist medikamentös nicht einstellbar. Bei mir spielen psychogene Gründe nachweisbar eine große Rolle. Nun bin ich auf der Suche nach einem Psychotherapeuten.
mehr…