Eingelegtes Zitronenhähnchen

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Hähnchenbrüste, enthäutet
  • 1 EL mildes Pflanzenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 150 ml Geflügelbrühe
  • 1 TL grüner Kardamom
  • 1/2 Zimtrinde
  • 1/2 ausgekratzte Vanilleschote
  • 1 Knoblauchzehe in Scheiben
  • 2 Scheiben Ingwer
  • 1 kleine getrocknete Chilischote
  • 1 bis 2 TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • Saft von einer Zitrone
  • 1 Döschen Safranfäden
  • 70 ml mildes Olivenöl
  • Minzeblätter zum Garnieren

Anleitung

Den Backofen auf 100 °C vorheizen. In die mittlere Schiene ein Ofengitter und darunter ein Abtropfblech schieben. Die Hähnchenbrüste in einer tiefen Pfanne in einem Esslöffel Öl auf beiden Seiten bei milder Hitze insgesamt etwa ein bis zwei Minuten anbraten. Auf das Ofengitter in den vorgeheizten Backofen legen und in etwa 30 Minuten darin saftig durchziehen lassen. Anschließend salzen, pfeffern, schräg dritteln und nebeneinander in eine tiefe Servierschale legen. Die Brühe erhitzen, vom Herd nehmen, Kardamom, Zimt, Vanille, Knoblauch, Ingwer, Chilischote, Zitronenschale und Safran hinzufügen. Fünf Minuten ziehen lassen, Zitronensaft und Olivenöl hinein rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Marinade über die Hähnchenbrüste gießen und sofort servieren oder zugedeckt mehrere Stunden ziehen lassen. Zum Servieren mit Minzeblättern garnieren.

Dieser Beitrag erschien im DRUCKPUNKT – Zeitschrift für Prävention und Behandlung des Bluthochdrucks und seiner Folgen – Ausgabe 02/2008. Sie können die Ausgabe hier kostenlos als PDF-Datei herunterladen oder als gedrucktes Heft in unserem Online-Shop erwerben.

Zurück