Zertifizierte Digitale Gesundheitshelfer

Apps für Hypertoniker geeignet

Gesundheits-Apps finden einen steigenden Absatz. Auf dem Markt gibt es eine hohe Anzahl von Blutdruck-Apps. Um den betroffenen Patienten eine Sicherheit auf dem undurchschaubaren Markt zu vermitteln, prüft die Deutsche Hochdruckliga Blutdruck-Apps auf unterschiedliche Parameter. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung erhalten die Apps ein Prüfsiegel.

Das Prüfsiegel

Prüfsiegel Zertifizierter Digitaler Gesundheitshelfer

Blutdruck-Apps sind für Hypertoniker geeignet soweit sie den aktuellen medizinischen Stand wiedergeben, transparent den Zweck und die Limitationen abbilden, den Datenschutz sicherstellen und benutzerfreundlich zu bedienen sind. 

Blutdruck-Apps werden auf Antrag des Herstellers anhand eines Prüfprotokolls getestet. Die Prüfung findet durch erfahrene Ärzte, Datenschutz-Experten und Gesundheitswissenschaftler statt. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung erhalten die Apps das Prüfsiegel „Zertifizierter Digitaler Gesundheitshelfer“ der Deutschen Hochdruckliga.

Das Prüfprotokoll

Das Prüfprotokoll wurde von einem interdisziplinärem Team gemäß der AWMF-Leitlinien erstellt. Die Blutdruck-Apps werden in 102 Elementen auf medizinische Validität, Sicherheit und Datenschutz sowie Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit getestet.

Geprüfte Apps

Jahr Bezeichnung Hersteller Version
2020 Manoa – Dein Coach für ein gesundes Herz Pathmate Technologies AG 2.1.3
2020 OMRON connect OMRON Medizintechnik Handelsgesellschaft mbH 006.006.000

App-Zertifizierung für Hersteller

Möchten Sie Ihre Blutdruck-App von der Deutschen Hochdruckliga zertifizieren lassen? Im Folgenden finden Sie Informationen zu dem Prozessablauf und zu den Kosten. 

Die Zertifizierung einer Blutdruck-App zum Digitalen Gesundheitshelfer durch die Deutsche Hochdruckliga läuft in folgenden Schritten vonstatten: 

  1. Kontaktaufnahme über die Geschäftsstelle der Deutschen Hochdruckliga per Telefon unter 06221/58855-0 oder per E-Mail an info(at)hochdruckliga.de 
  2. Versendung des Kooperationsvertrages. 
  3. Vertragsabschluss. 
  4. Einreichung der vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Selbstdeklaration sowie der Erklärung zu Interessenkonflikten durch den Hersteller. 
  5. Prüfung der Dokumente auf Vollständigkeit durch die Deutsche Hochdruckliga. 
  6. Prüfung der App durch die Prüfungskommission der Deutschen Hochdruckliga. 
  7. Ausstellung des Zertifikates bei erfolgreicher Prüfung. 

Das Zertifikat wird auf eine Dauer von 15 Monaten verliehen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Rezertifizierung. Die Zertifizierung ist an die jeweilige zu prüfende Version der App gebunden. Sollte eine neue Version der App zur Verfügung stehen und grundständige Änderungen vorgenommen worden sein, sollte die Deutsche Hochdruckliga diesbezüglich informiert werden.