Für Betroffene

Mitmachen ausdrücklich erwünscht: Was jeder selbst für seinen Blutdruck tun kann

Es gibt viele Möglichkeiten, durch eine Änderung des Lebensstils den Blutdruck positiv zu beeinflussen. Die neue Podcastfolge zeigt, welche das sind.

Sich mehr bewegen, ausgewogen ernähren, auf ausreichenden Schlaf achten und sich weniger Stress machen – all diese Empfehlungen wollen eins erreichen: Den Blutdruck in gesunden Grenzen halten. Aber wenn es schon zu einem Bluthochdruck gekommen ist, gleichzeitig helfen, ihn auf natürliche Weise zu senken.

Die Internationale Gesellschaft für Hypertonie (ISH) hat vor Kurzem ein Positionspapier herausgegeben, in dem Sie detailliert zu Lebensstilmaßnahmen bei Bluthochdruck Stellung bezieht. Professor Dr. med. van der Giet erklärt im Gespräch mit Moderatorin Annette Kanis in der sechsten Folge, wie die Empfehlungen der ISH aussehen und an welchen Stellschrauben jede und jeder Einzelne im Alltag drehen kann, um Bluthochdruck erst gar nicht entstehen zu lassen.

Zum Podcast