Alle Nachrichten im Überblick

Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® im Überblick.

Pressemeldung [+]

Diuretikum Hydrochlorothiazid (HCT) erhöht das Risiko für weißen Hautkrebs

Mit einem „Rote-Hand-Brief“ haben die Zulassungsinhaber von Arzneimitteln, die den Wirkstoff Hydrochlorothiazid (HCT) enthalten auf ein mögliches Langzeitrisiko hingewiesen: Auswertungen dänischer Gesundheitsdaten in pharmakoepidemiologische Studien zeigen, dass steigende kumulative Dosen von HCT anscheinend das Risiko erhöhen, an weißem Hautkrebs zu erkranken. Das sollte aber nicht zu Kurzschlussreaktionen führen. Ob mit oder ohne HCT: Der Bluthochdruck muss in jedem Fall behandelt werden. mehr…

Pressemeldung [+]

Neue Europäische Leitlinie empfiehlt Kombipräparate zur Blutdrucksenkung

Einzelsubstanzen haben in der Behandlung von Bluthochdruck ausgedient. Die neu publizierte europäische Leitlinie für die Behandlung von Bluthochdruck empfiehlt den Einsatz von sogenannten Fixdosis-Kombinationen, also von „2 in 1“ (oder „3 in 1“)-Blutdrucksenkern. Die sind teurer, verbessern aber die Therapietreue und damit die Rate an Patienten, deren Blutdruck erfolgreich in den Zielbereich gebracht werden kann. Das zahle sich aus, denn damit würde auch die Zahl der Folgekomplikationen von Bluthochdruck sinken, die dem Gesundheitssystem jährlich mehrere Milliarden kosten. Die Deutsche Hochdruckliga drängt nun auf eine schnelle Implementierung der Leitlinienempfehlung im klinischen Alltag. mehr…

Pressemeldung [+]

Neue Europäische Blutdruck-Leitlinie: 140/90 mm Hg bleibt «rote Linie»

Auch in der neuen Europäischen Blutdruck-Leitlinie [1], die aktuell publiziert wurde, markiert der Grenzwert von 140/90 mm Hg die «rote Linie». Erst dann kommen Blutdrucksenker ins Spiel. Lebensstilmaßnahmen zum Gegensteuern werden bereits davor empfohlen: Das ist effektiv und schützt vor einem kardiovaskulären Ereignis wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Die Gefahr einer möglichen Untertherapie sieht die Deutsche Hochdruckliga nicht. mehr…

Ärzte und medizinisches Fachpersonal [+]

Abgabefristen für Wissenschaftspreise und Abstracts verlängert

Auch 2018 zeichnet die Deutsche Hochdruckliga wieder hervorragende wissenschaftliche Original- und Promotionsarbeiten zum Thema Bluthochdruck aus. mehr…

Pressemeldung [+]

Trotz Valsartan-Skandal die Bluthochdrucktherapie ernst nehmen!

Wie die Deutsche Hochdruckliga befürchtet, führt der Valsartan-Skandal möglicherweise dazu, dass viele Patienten mit Bluthochdruck ihre Medikamente nun einfach nicht mehr einnehmen. mehr…

Betroffene und Laien [+]

Digitale Unterstützung der Hypertoniebehandlung

Der Deutsche Ärztetag hat das Fernbehandlungsverbot gelockert. Wird sich die Behandlung von Hypertonikern nun verbessern? mehr…

Betroffene und Laien [+]

Helfen Sie mit, Leitlinien zu verbessern

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat dazu einen Online-Fragebogen entwickelt. mehr…

Betroffene und Laien [+]

Vorsorglich chargenbezogenerRückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel: Was Patienten wissen sollten!

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat am 4. Juli 2018 vorsorglich bestimmte Chargen von valsartanhaltigen Arzneimittel eines bestimmten chinesischen Herstellers zurückgerufen. mehr…

Stellungnahme [+]

Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel: Was Patienten wissen sollten!

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat am 4. Juli 2018 vorsorglich bestimmte Chargen von valsartanhaltigen Arzneimittel eines bestimmten chinesischen Herstellers zurückgerufen. Die verunreinigte Substanz ist offensichtlich in verschiedenen blutdrucksenkenden Präparaten von verschiedenen Herstellern enthalten. mehr…

Pressemeldung [+]

Vorsorglich chargenbezogener Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat vorsorglich bestimmte Chargen von valsartanhaltigen Arzneimittel eines bestimmten chinesischen Herstellers zurückgerufen. mehr…