Forschungsförderung

Vier neue Stipendien zu vergeben27.03.2012 | Pressemeldung [+]

Vier neue Stipendien zu vergeben
Foto: Kurhan, shutterstock.com

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® schreibt vier neue Forschungsstipendien mit einem Gesamtvolumen von 200.000 € aus

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich der Hypertonie mit vier Forschungsstipendien. Die vier Stipendien laufen über zwei Jahre (2013 und 2014) und sind mit jeweils € 50.000 dotiert. Bewerbungen können bis zum 15. Oktober 2012 eingereicht werden.

"Wir möchten kreative, vielversprechende Forschungsansätze unterstützen und junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fördern, auch um Deutschland international als innovativen Standort der Bluthochdruckforschung zu behaupten und weiter auszubauen", so kommentiert Univ.-Prof. Dr. med. Ulrich Kintscher, der Vorsitzende der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® - Deutschen Gesellschaft für Hypertonie und Prävention, die Ausschreibung der hoch dotierten Forschungsstipendien. Durch die Vergabe der Forschungsstipendien, aber auch durch die Verleihung von Wissenschaftspreisen und Stiftungsprofessuren hat sich die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® als wichtigste Förderinstitution im Bereich der Hypertonieforschung in Deutschland etabliert.

Ausgeschrieben werden vier Stipendien, die jeweils über zwei Jahre (2013 und 2014) laufen und eine Unterstützung von jeweils € 50.000 gewährleisten. Damit soll gezielt der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert werden, die Bewerber sollten daher nicht älter als 35 Jahre sein (in begründeten Ausnahmefällen werden auch Bewerbungen von Wissenschaftlern bis 40 Jahre akzeptiert). Junge Hypertonieforscher können sich sowohl mit Projekten aus der Grundlagenforschung als auch mit klinischen Projekten bewerben.

Weitere Informationen zu den Bewerbungsrichtlinien erhalten Sie hier über das Merkblatt als PDF-Datei.

Interessierte können ihre Projektanträge bis zum 15. Oktober 2012 bei der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® - Deutschen Gesellschaft für Hypertonie und Prävention einreichen:

Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL®
Deutsche Gesellschaft für
Hypertonie und Prävention
Dr. Joachim Leiblein
Geschäftsführer
Berliner Str. 46
69120 Heidelberg
Telefon: 06 22 1 / 58 85 5-0
Telefax: 06 22 1 / 58 85 5-25
info@hochdruckliga.de

Zurück

Seitenanfang  |  Autor: Redaktion